Mountainbiken auf Fuerteventura 3

 

..... nur für Wüstentiere! 20 Km durch die Pampa, über Vulkangestein, Lavafelder für den, der sich gern mal verausgaben möchte. Ab und an ist Absteigen und Schieben angesagt. Das ist durchaus keine Schande, garantiert aber Unversehrtheit des Körpers, denn ein Sturz auf die schroffen Vulkansteine ist ziemlich schmerzhaft.

Los geht's in Tiscamanita vor der Bar von Tio Pepe, hinterm Bäcker rechts ab und die Straße hinunter bis ein Pfeil auf der Straße nach links zeigt. Hier hinunter fahren. Rechter Hand taucht ein verlassenes Aloe-Vera-Feld auf, an dem vorbei und unten im Barranco rechts ab, dann an der nächsten Weggableung links den Hügel hoch und in weiterer Folge dem Pfad um den großen Vulkan "Gairía" herumfahren. Heraus kommt man dann im Örtchen "Casillas de Morales". Oben and er Straße links halten und dem Hinweisschild "Camino Agua de Bueyes" folgen. Diese inzwischen geteerte Straße einen steilen Berg hinaufquälen und oben im besagten "Agua de Bueyes" die Hauptstraße überqueren. Hinunter din den Ort fahren und gleich unten scharf links in den Barranco reinfahren, diesen dann gemütlich bis nach Tiscamanita herunterruseln. Das letzte kleine Stückchen bergauf und man gelangt wieder zur Bar Tio Pepe und genehmigt sich ein CERVEZA SIN. Oder auch zwei. Die Wegskizze schicke ich gern auf Anfrage zu. S.

 


Drucken   E-Mail